Bamberg
Basketball

Negativserie beenden

Die Brose Baskets wollen nach der 60:82-Packung gegen Panathinaikos Athen am Sonntag gegen Gießen in die Erfolgsspur zurück.
A.J. Ogilvy (l.), einer der Aktivposten der Bamberger gegen Athen, blockt Marcus Banks. Rechts unterstützt Boki Nachbar den Australier.
A.J. Ogilvy (l.), einer der Aktivposten der Bamberger gegen Athen, blockt Marcus Banks. Rechts unterstützt Boki Nachbar den Australier.
Der Leidtragende könnte am Sonntag (17 Uhr) gegen Gießen Jeremiah Massey sein. Der Power Forward stand am Donnerstag nur knapp vier Minuten auf dem Parkett und drängte sich nicht für einen Einsatz auf.
Nach einer schwachen ersten Halbzeit (27:42), in der Panathinaikos die elf Bamberger Ballverluste gnadenlos bestrafte, steigerten sich die Hausherren zwar nach der Pause, doch die Gäste fanden immer eine Antwort auf die Versuche von Karsten Tadda, Boki Nachbar, Sharrod Ford oder Matt Walsh, dem Spiel eine Wende zu geben. Und als dann im letzten Viertel PAO-Scharfschütze Jonas Maciulis fünf Dreier innerhalb von vier Minuten versenkte, stand endgültig fest, wer das Parkett als Sieger verlassen würde.

Mit Sieg Selbstvertrauen holen

"Die vielen knappen Niederlagen haben Wirkung gezeigt. Im Basketball spielt sich viel im mentalen Bereich ab.