Nach Informationen der "Bild"-Zeitung wird Ex-Profi Valérien Ismaël neuer Trainer beim 1. FC Nürnberg. Der 39-jährige Franzose trainiert derzeit die U23 des VfL Wolfsburg. Nach dem Bericht der Bild gaben die Niedersachsen am Dienstagabend grünes Licht für den Wechsel von Ismaël zum Bundesliga-Absteiger. Zuvor hatten sich Wolfsburgs Cheftrainer (und Ex-Club-Trainer) Dieter Hecking und VfL-Manager Klaus Allofs gegen einen Abgang Ismaëls zum FCN ausgesprochen, doch der wollte offenbar unbedingt zum Club.

Gegenüber Sport1 hatte Ismaël bereits betont: "Ich habe immer gesagt, dass ich im Profibereich den nächsten Schritt machen will, und der FCN wäre der nächste Schritt."

Der neue Coach soll angeblich im Laufe des Mittwochs vorgestellt werden. Die offizielle Wechsel-Bestätigung beider Vereine steht indes noch aus.

Der Wechsel von US-Nationalspieler Timothy Chandler vom 1. FC Nürnberg zu Eintracht Frankfurt ist dagegen bereits in trockenen Tüchern. Wie beide Vereine am Dienstag mitteilten, erhält der gebürtige Frankfurter einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017. Über die Ablösebedingungen wurde nichts bekannt.

Chandler spielte seit seinem elften Lebensjahr für alle Jugendmannschaften der Eintracht, wechselte aber 2010 zum Club. Der Außenverteidiger kann auf 95 Bundesligaspiele (4 Tore) für die Franken verweisen. Chandler befindet sich gerade bei der WM-Vorbereitung der USA, für das Team von Jürgen Klinsmann hat er bislang neun Länderspiele bestritten.