Bamberg
Basketball

Historisches Duell in der Hauptstadt

Der Klassiker Berlin - Bamberg ist in der Euroleague eine Premiere. Erstmals wird es einen deutschen Sieger in der Top-16-Runde geben.
Die Bamberger um Sharrod Ford (r.), der sich hier gegen Yassin Idbihi und Albert Miralles (l.) durchsetzt, wollen sich in Berlin für die Bundesliga-Niederlage im Dezember revanchieren. Foto: Daniel Löb
Die Bamberger um Sharrod Ford (r.), der sich hier gegen Yassin Idbihi und Albert Miralles (l.) durchsetzt, wollen sich in Berlin für die Bundesliga-Niederlage im Dezember revanchieren. Foto: Daniel Löb
Das wird Bamberg genauso sehen", sagte Alba-Manager Marco Baldi, der "ein Spiel auf Biegen und Brechen" erwartet, der "BZ".
Wollen die Brose Baskets den ersten Sieg in der O2-World seit März 2011 einfahren, müssen sie ihre Reboundschwäche in den Griff bekommen. Allerdings hat Fleming noch einen weiteren Schwachpunkt ausgemacht.

"Allgemein gesehen spielen wir nicht konstant genug. Wir haben in der Euroleague sehr gut gespielt, nur um am Ende die Spiele aufgrund unserer Inkonstanz abzugeben", meinte der Brose-Coach. Diese Aussage könnte allerdings auch von seinem Berliner Kollegen Sasa Obradovic stammen, denn auch die "Albatrosse" verloren ihre Spiele im Top 16 meist erst in der Schlussphase. "Wir haben uns einige Überraschungen ausgedacht", kündigte Obradovic vor dem deutschen Duell in der Gruppe E an. Doch den Bambergern ist das egal.
Verwandte Artikel