Bamberg
Basketball

Historisches Duell in der Hauptstadt

Der Klassiker Berlin - Bamberg ist in der Euroleague eine Premiere. Erstmals wird es einen deutschen Sieger in der Top-16-Runde geben.
Die Bamberger um Sharrod Ford (r.), der sich hier gegen Yassin Idbihi und Albert Miralles (l.) durchsetzt, wollen sich in Berlin für die Bundesliga-Niederlage im Dezember revanchieren. Foto: Daniel Löb
Die Bamberger um Sharrod Ford (r.), der sich hier gegen Yassin Idbihi und Albert Miralles (l.) durchsetzt, wollen sich in Berlin für die Bundesliga-Niederlage im Dezember revanchieren. Foto: Daniel Löb
"Es wird nicht leicht, aber wir werden bereit sein", lautete die Kampfansage von Bambergs Scharfschützen Anton Gavel. Doch die Antwort aus Berlin ließ nicht lange auf sich warten. "Wir haben sie bereits in der Bundesliga besiegt, und das wollen wir wiederholen", sagte Deon Thompson, der beim klaren 90:75-Erfolg Mitte Dezember mit 19 Punkten und elf Rebounds der überragende Berliner war und auch in dieser Euroleague-Saison (13,3 Punkte/5,9 Rebounds im Schnitt) der beste "Albatros" ist. Thompson wird sich auf der Position des Power Forwards ein packendes Duell mit Bostjan Nachbar liefern. Der Slowene ist mit 17,9 Punkten zweitbester Korbschütze in der Euroleague.

Seit März 2011 ohne Sieg in der O2-World

"Bamberg ist für uns die nächste Chance auf einen Sieg. Vielleicht die beste, die es gibt.
Verwandte Artikel