Bamberg
Basketball

Historisches Duell in der Hauptstadt

Der Klassiker Berlin - Bamberg ist in der Euroleague eine Premiere. Erstmals wird es einen deutschen Sieger in der Top-16-Runde geben.
Die Bamberger um Sharrod Ford (r.), der sich hier gegen Yassin Idbihi und Albert Miralles (l.) durchsetzt, wollen sich in Berlin für die Bundesliga-Niederlage im Dezember revanchieren. Foto: Daniel Löb
Die Bamberger um Sharrod Ford (r.), der sich hier gegen Yassin Idbihi und Albert Miralles (l.) durchsetzt, wollen sich in Berlin für die Bundesliga-Niederlage im Dezember revanchieren. Foto: Daniel Löb
Basketball-Geschichte wird am Donnerstagabend (20.30 Uhr/Sport1 live) geschrieben - und das gleich in doppelter Hinsicht. Erstmals stehen sich mit Alba Berlin und den Brose Baskets Bamberg zwei deutsche Mannschaften in der Euroleague gegenüber. Und für zusätzliche Brisanz sorgt die Tatsache, dass der Gewinner den ersten Sieg einer Bundesliga-Mannschaft überhaupt in der Top-16-Runde der "Königsklasse" feiern wird.

"Das wird ein großer Abend für den deutschen Basketball. Wir freuen uns, dabei zu sein und werden alles dafür tun, diesen Sieg zu holen", meinte der Bamberger Trainer Chris Fleming vor dieser historischen Partie. Jeweils zehn Spiele haben die "Albatrosse" und die Brose Baskets in der Vergangenheit im Top 16 der Euroleague schon bestritten - und alle verloren. Eines der beiden Teams wird diese schwarze Serie am Donnerstag definitiv beenden.
Verwandte Artikel