Nürnberg
2. Fußball-Bundesliga

FCN: Stark verlängert, Torwarttrainer geht - Blum und Hovland verletzt

Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg muss mehrere Wochen auf die Neuzugänge Danny Blum und Even Hovland verzichten. Dafür hat Youngster Niklas Stark seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Torwarttrainer Adam Matysek verlässt den Club - auf eigenen Wunsch.
Niklas Stark (rechts) hat seinen Vertrag beim Club vorzeitig verlängert. Foto: Jonas Güttler/dpa
Niklas Stark (rechts) hat seinen Vertrag beim Club vorzeitig verlängert. Foto: Jonas Güttler/dpa
Wie der Club am Mittwoch bekanntgab, hatte Danny Blum bei einem Testspiel jüngst einen Knorpelschaden im rechten Knie erlitten. Der Offensivspieler wurde in Augsburg erfolgreich operiert. Den Saisonstart Anfang August wird der 23-Jährige damit ebenso verpassen wie Verteidiger Even Hovland. Beim Norweger wurde bereits am Montag in Tübingen ein Eingriff am Sehnenansatz der Adduktoren vorgenommen.

Junioren-Nationalspieler Niklas Stark hat seinen Vertrag beim Bundesliga-Absteiger vorzeitig verlängert. Der gebürtig aus Neustadt an der Aisch stammende 19-Jährige schnürt bereits seit seinem neunten Lebensjahr die Fußballschuhe für den 1. FC Nürnberg und bringt es bisher auf 24 Bundesliga-Einsätze. Zur neuen Laufzeit des Vertrags machte der Club keine Angaben.

Verlassen wird die Nürnberger nach neun Jahren Towarttrainer Adam Matysek.
Nach Vereinsangaben hat der 46-Jährige die Verantwortlichen aus persönlichen Gründen um die Auflösung seines Vertrages gebeten. "Die Entscheidung ist mir alles andere als leicht gefallen. Ich werde dem Club immer die Daumen drücken und hoffe, dass der Verein seine sportlichen Ziele erreichen wird", erklärte Matysek. Vorerst wird Daniel Klewer von der U21 als Torwarttrainer zu den Profis aufrücken und sich um die Keeper Raphael Schäfer, Patrick Rakovsky und Benjamin Uphoff kümmern. "Über die letztendliche Nachfolge von Adam Matysek werden wir uns in Ruhe Gedanken machen", erklärte Sportvorstand Martin Bader.