Quakenbrück
Basketball-Bundesliga

Brose Baskets verpassen ersten Auswärtssieg

Die Bamberger unterlagen am Samstag bei den Artland Dragons mit 68:71 und kassierten bereits die zweite Saisonniederlage.
Aufbauspieler Zack Wright (l.) und Jamar Smith verlassen enttäuscht das Parkett. Foto: sportpress
Aufbauspieler Zack Wright (l.) und Jamar Smith verlassen enttäuscht das Parkett. Foto: sportpress
Die Brose Baskets haben auch ihr zweites Auswärtsspiel der Saison verloren. Eine knappe Woche nach der Niederlage in München zogen die Bamberger am Samstagnachmittag bei den Artland Dragons in Quakenbrück mit 68:71 (39:35) den Kürzeren. Damit weist der deutsche Meister nach dem vierten Bundesliga-Spieltag ein ausgeglichenes Punktekonto (4:4) auf. Beste Werfer beim Sieger waren Brandon Thomas (14), Chad Topper (12) und Anthony King.

Für die Bamberger waren Maik Zirbes (15), Zack Wright, Casey Jacobsen und Anton Gavel (alle 10).
In einem lange Zeit ausgeglichenen Spiel, in dem die Führung mehrfach wechselte, konnte sich bis ins letzte Viertel kein Team absetzen. Dann aber waren die Dragons bissiger. Während sich die Brose Baskets besonders aus der Distanz viele Fehlwürfe leisteten, konnten die Gastgeber immer wieder punkten und erarbeiteten sich bis zur 35. Minute den letztlich entscheidenden Zehn-Punkte-Vorsprung (65:55.). In der Schlussphase konnten die Gäste nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

Vor dem Start in die Euroleague am kommenden Mittwoch gegen Straßburg IG konnte der deutsche Meister kein Selbstvertrauen tanken. Gegen den französischen Vizemeister müssen die Bamberger wesentlich aggressiver zu Werke gehen als am Samstag im Artland.