Bamberg
Basketball-Bundesliga

Brose Baskets: Trinchieri warnt vor Durchhängern

Trotz des klaren Erfolgs der Bamberger im Eurocup gegen CAI Saragossa hat Brose Baskets-Trainer Andrea Trinchieri vor dem Bundesligaspiel gegen Frankfurt (live im Ticker auf infranken.de) am Sonntag mahnende Worte für sein Team gefunden.
Andrea Trinchieri wählte für seine Kritik an seiner Mannschaft ein recht eigenwilliges Bild. Foto: Daniel Löb
Andrea Trinchieri wählte für seine Kritik an seiner Mannschaft ein recht eigenwilliges Bild. Foto: Daniel Löb
Die Bamberger hätten zwar beim 90:74 (45:32) am Mittwochabend die Fehler der Gäste ausgenutzt. "Ich habe aber immer wieder das Gefühl, dass wir es noch besser können", fand der italienische Trainer nach der Partie und bemängelte in erster Linie, dass sein Team guten Phasen häufig Durchhänger folgen ließe.

Für seine Kritik wählte der Coach ein eigenwilliges Bild: "Wir spielen für fünf, sieben, zehn Minuten sehr gut - wir melken quasi die Kuh und zwar perfekt. Aber dann ist es als würde ein Alien auf der Erde landen. Wir verlieren unser Momentum, von über 20 Punkten Vorsprung bleiben nur sieben übrig. Wir schütten selbst den Eimer mit der Milch um und müssen wieder von vorne mit dem Melken beginnen."

Dank des Erfolgs über die Spanier, bei dem Josh Duncan in seinem ersten Spiel nach einer langen Verletzung mit 21 Punkten in nur knapp 14 Minuten auf dem Feld herausragte, haben die Bamberger weiter beste Chancen auf den Einzug in die Zwischenrunde des Eurocups. In der nächsten Woche beginnen die Rückspiele der ersten Phase mit einem weiteren Bamberger Heimspiel am Mittwoch gegen Reggio Emilia.