Bamberg
Basketball-Eurocup

Brose Baskets: Respekt, aber keine Angst vor Straßburg

Die Brose Baskets wollen im Schlagerspiel der Gruppe A mit einem Heimsieg über die Franzosen die Tabellenführung übernehmen.
Jubelt Janis Strelnieks, Bambergs Topwerfer im Eurocup, auch im Schlagerspiel gegen Straßburg? Foto: sportpress
Jubelt Janis Strelnieks, Bambergs Topwerfer im Eurocup, auch im Schlagerspiel gegen Straßburg? Foto: sportpress
Neun Mal traten die Brose Baskets in dieser Saison bisher in der Frankenhölle an - neun Mal verließen sie am Ende als Sieger das Parkett. Am Mittwoch (20 Uhr/kostenloser Livestream auf sport1.de) kommt aber mit Straßburg IG der Spitzenreiter der Eurocup-Gruppe A zum Schlagerspiel in die Brose Arena. Die Hausherren (6:2 Siege) müssen die Partie nach der 74:77-Niederlage in Straßburg mit mindestens vier Punkten Differenz gewinnen, wenn sie die Franzosen, die bisher erst ein Spiel in Paris verloren haben, vom ersten Platz verdrängen wollen.

Trinchieri: der härteste Gegner

Bambergs Trainer Andrea Trinchieri weiß um die Stärke des Gegners, der in der französischen Liga mit 10:1 Siegen die Tabelle anführt und insgesamt in dieser Saison eine Bilanz von 17:2 Erfolgen aufweist: "Die Straßburger spielen in unserer Gruppe den besten Basketball und sind sehr erfahren.
Verwandte Artikel