Kulmbach
Auktion

WM-Ball bringt 1161 Euro für den guten Zweck

Die Versteigerung des WM-Balles mit sämtlichen Original-Unterschriften der Weltmeister 2014 bei Ebay ist abgeschlossen - dem Höchstbietenden war die Rarität über 1000 Euro wert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Versteigerung des WM-Balles ist vorbei - das letzte Gebot lag bei 1161 Euro, die jetzt an den Verein "Franken helfen Franken" der Mediengruppe Oberfranken gehen.  Foto: Christian Schuberth
Die Versteigerung des WM-Balles ist vorbei - das letzte Gebot lag bei 1161 Euro, die jetzt an den Verein "Franken helfen Franken" der Mediengruppe Oberfranken gehen. Foto: Christian Schuberth
Die 1161 Euro gehen nun an den wohltätigen Verein "Franken helfen Franken" der Mediengruppe Oberfranken. Vor zehn Tagen wurde die Auktion bei null Euro gestartet, seitdem sind über 50 Gebote eingegangen.

Wer den von Sporthändler Robert Leithner aus Kulmbach gestifteten Ball letztlich ergattert hat, ist noch geheim. In den kommenden Tagen werden wir von der Scheckübergabe berichten und den neuen WM-Ball-Besitzer genauer vorstellen.

Der Verein "Franken helfen Franken" der Mediengruppe Oberfranken hat es sich zum Ziel gesetzt , gemeinnützige Vereine, Initiativen und Projekte oder hilfsbedürftige Menschen in Franken zu unterstützen. Jeder gespendete Euro geht zu 100 Prozent an den guten Zweck. Die Verwaltungskosten übernimmt komplett die Mediengruppe Oberfranken. Seit Gründung der Aktion im Jahr 2009 hat "Franken helfen Franken" bereits 153000 Euro für wohltätige Zwecke gespendet.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren