Bamberg
Basketball-Eurocup

Josh Duncan trumpft bei Sieg der Brose Baskets auf

Der lange verletzte Power Forward war bei seinem Debüt im Bamberger Trikot beim 90:74-Erfolg gegen Saragossa mit 21 Punkten gleich der Topwerfer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Per Dunking erzielte der lange verletzte Josh Duncan seine ersten Punkte für die Brose Baskets in einem Pflichtspiel. Fotos: sportpress
Per Dunking erzielte der lange verletzte Josh Duncan seine ersten Punkte für die Brose Baskets in einem Pflichtspiel. Fotos: sportpress
+16 Bilder
Die Brose Baskets feiern mit dem 90:74 (45:32)-Erfolg im Verfolgerduell gegen CAI Saragossa im dritten Heimspiel des Eurocups den dritten Sieg. Die Bamberger rangieren somit nach der Vorrunde in der Gruppe A hinter den Straßburgern (8:2 Punkte), die im rein französischen Duell in Paris die erste Niederlage kassierten, mit 6:4 Zählern auf dem zweiten Platz. Die ersten vier Teams der Sechser-Gruppe qualifizieren sich in diesem zweithöchsten internationalen Wettbewerb für die Runde der besten 32. Weiter geht's für die Bamberger am nächsten Mittwoch (20 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Reggio Emilia. Am Sonntag (15 Uhr) steht zuvor noch das Bundesliga-Heimspiel gegen die Skyliners Frankfurt auf dem Programm.

Trainer Andrea Trinchieri hatte auch am Mittwochabend einige Überraschungen parat: In seiner Startformation tauchte erstmals Center-Riese Dalibor Bagaric auf. Er sollte wohl Center Rasko Katic die Schau stehlen, doch der Ex-Tübinger kam für Saragossa gar nicht zum Einsatz. Bagaric und seine Teamkollegen machten ihre Sache am Brett sehr ordentlich - die Bamberger dominierten im Rebound nach Belieben (27:12 in der ersten Halbzeit). Im Angriff schloss Karsten Tadda traumhaft sicher ab, sodass die Hausherren bereits nach fünf Minuten zweistellig in Front (14:3) lagen.

Ein 11:0-Lauf zu Beginn des zweiten Viertels bescherte dann einen 35:14-Vorsprung. Danach folgte zwar eine kurze Auszeit der Bamberger in der ansonsten bärenstarken Verteidigung. Nach dem 9:0 der Spanier fingen sich die Hausherren dann aber schnell wieder. Drei Minuten vor der Pause zauberte Trinchieri dann auch noch den lange Verletzten Josh Duncan aus dem Hut. Der Power Forward führte sich nach Assist von Tadda gleich mit einem Dunking ein und zeigte bei seinen ersten Aktionen auf dem Bamberger Parkett, dass er ein hervorragendes Spielverständnis besitzt. So war es kein Wunder, dass die Brose Baskets mit einem beruhigenden 45:32-Vorsprung in die Pause gingen.


Wichtige Dreier von Shipp

Nach einem Blitzstart (50:32) in die zweite Hälfte geriet bei den Bambergern plötzlich Sand ins Getriebe: Ein Grund war das Nachlassen in der Abwehr, ein zweiter die Zonen-Verteidigung von Saragossa. Die Würfe wollten einfach nicht mehr fallen - es machte sich Verunsicherung breit. Der starke Chris Goulding brachte die Gäste bis auf 45:52 heran, ehe Neuzugang Josh Shipp zwei wichtige Dreier versenkte. Nach neun Duncan-Punkten in Folge hatten die Bamberger beim 67:49-Zwischenstand zu Beginn des Schlussviertels die Verhältnisse aber wieder zurecht gerückt. Kurz darauf vollstreckte der starke Daniel Theis per Dunking zum 72:52. Die ohne ihren Topwerfer Stevan Jelovac chancenlosen Gäste sorgten am Ende noch etwas für Ergebniskosmetik, bevor Duncan mit seinem dritten Dreier den 90:74-Endstand sicher stellte.

"Ich bin so froh, wieder auf dem Feld zu stehen. Das war heute ein toller Teamerfolg. Ich bin froh, dass ich der Mannschaft endlich helfen konnte und hoffe, dass es so weiter geht. Das war ein toller Erfolg", freute sich Topscorer Duncan über den Sieg und sein gelungenes Debüt.


Die Statistik

Brose Baskets Bamberg - CAI Saragossa 90:74
(24:14, 21:18, 17:17, 28:25)
Bamberg Duncan (21 Punkte/3 Dreier), Wanamaker (12/1), Theis (11/1), Tadda (10/2), Thompson (9/1), Shipp (9/3), Strelnieks (9/1), Mbakwe (5), Bagaric (2), Harris (2), Katelynas
Saragossa Goulding (25/2), Lisch (17/5), Landry (10/2), Tomas (8/1), Norel (8), Sastre (3/1), Robinson (2), Fontet (1), Llomparat, Jelovac
SR Taurino (Italien), Silva (Portugal), Davydov (Russland)
Zuschauer 6800 ausverkauft
Gesamtwurfquote Bamberg 48 Prozent (30 Treffer/63 Versuche), Saragossa 42 (26/62)
Dreierquote Bamberg 39 Prozent (12/21), Saragossa 38 (11/29)
Freiwurfquote Bamberg 86 Prozent (18/21), Saragossa 92 (11/12)
Rebounds Bamberg 45 (31 defensiv/14 offensiv), Saragossa 25 (20/5)
Ballgewinne/-verluste Bamberg 5/10, Saragossa 4/7
Assists Bamberg 23 / Saragossa 15
Fouls Bbg. 19 / Saragossa 17


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren