Fürth
Fußball

Fürth untermauert Aufstiegsplatz - 1:0 gegen Aalen

Dank eines Vier-Punkte-Vorsprungs auf den Relegationsplatz darf die SpVgg Greuther Fürth beruhigt in die Winterpause der 2. Fußball-Bundesliga starten. Die Fürther schlugen den VfR Aalen am Sonntag in einer wenig ereignisreichen Partie mit 1:0 (0:0) und hielten Anschluss an den Tabellenführer 1. FC Köln.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fußball 2. Bundesliga 19. Spieltag: SpVgg Greuther Fürth - VfR Aalen am 22.12.2013 in der Trolli Arena in Fürth (Bayern). Der Fürther Niclas Füllkrug (M) jubelt mit seinen Mitspielern über sein Tor zum 1:0. Foto: Timm Schamberger/dpa
Fußball 2. Bundesliga 19. Spieltag: SpVgg Greuther Fürth - VfR Aalen am 22.12.2013 in der Trolli Arena in Fürth (Bayern). Der Fürther Niclas Füllkrug (M) jubelt mit seinen Mitspielern über sein Tor zum 1:0. Foto: Timm Schamberger/dpa
Niclas Füllkrug (60. Minute) stellte den elften Saisonsieg sicher. In einer etwas zerfahrenen Partie bekamen die Zuschauer lange kaum Höhepunkte präsentiert. Erst unmittelbar vor der Pause sorgte eine umstrittene Elfmeterentscheidung von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus für Aufregung, nachdem Ognjen Mudrinski im Strafraum zu Fall gekommen war. Der frühere Fürther Torwart Jasmin Fejzic konnte den unplatzierten Schuss von Zoltan Stieber aber parieren und verhinderte zunächst einen Rückstand für die Gäste.

Nach der Pause hätte der VfR durch Joel Pohjanpalo (55.) sogar in Führung gehen können, stattdessen schlugen die Gastgeber zu: Nach einer Hereingabe erzielte Füllkrug per Kopf den Siegtreffer. dpa

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren