Wunsiedel
Handgranatenähnlicher Gegenstand

Wunsiedel: Kinder finden verrostetes Metall-Ei - Sprengkommando rückt an

Beim Spielen im Wald haben Kinder nahe Wunsiedel eine beunruhigende Entdeckung gemacht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Aufregung am Samstagnachmittag  nahe des Wunsiedlers Ortsteils Valetsberg. Nachdem Kinder beim Spielen  einen handgranatenähnlichen Gegenstand  gefunden hatten, musste das Sprengkommando anrücken.  Symbolfoto: Matthias Hoch
Aufregung am Samstagnachmittag nahe des Wunsiedlers Ortsteils Valetsberg. Nachdem Kinder beim Spielen einen handgranatenähnlichen Gegenstand gefunden hatten, musste das Sprengkommando anrücken. Symbolfoto: Matthias Hoch
Aufregung am Samstagnachmittag nahe des Wunsiedlers Ortsteils Valetsberg. Nachdem Kinder beim Spielen einen handgranatenähnlichen Gegenstand gefunden hatten, musste das Sprengkommando anrücken.

Wie die Polizei berichtet, hatten Kinder beim Spielen im Wald die vermeintliche Granate gefunden. Vorbildlich ließen die Kinder das verrostete metallene Ei cliegen und erzählten dies
ihren Eltern, die wiederum die Polizei einschalteten.

Nachdem auch die Beamten eine alte Handgranate nicht gänzlich ausschließen konnten, musste das Sprengkommando anrücken. Der Experte bestimmte das aufgefundene Stück als Gewichtskugel einer alten Großuhr, das in seinem verrosteten Zustand einer Eierhandgranate täuschend ähnlich sah.

Die Polizei konnte somit wieder Entwarnung geben und die Kinder weiterspielen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren