Wunsiedel
Wohnen

Wohnen in Wunsiedel ist viel besser als in München - Wie die Wunsiedler das beweisen

Der Landkreis Wunsiedel versuchte in München mit einer Performance, die Münchner mit einer besseren Lebensqualität ins Fichtelgebirge zu locken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fichtelgebirger will Münchener abwerben. Foto: Landratsamt Wunsiedel
Fichtelgebirger will Münchener abwerben. Foto: Landratsamt Wunsiedel
Mit einer provokanten Performance wirbt der Landkreis Wunsiedel in München vor der Alten Akademie, einem der exquisitesten Spekulationsobjekte der Stadt, für das Fichtelgebirge als Wohnort.
In einem der Glaswürfel kauert bei einer Kantenlänge von gerade mal einem Meter eine junge Frau. "Wohnen in München" steht auf dem Würfel. Hinweis auf die Wohnungsnot in der Landeshauptstadt. Direkt daneben steht ein zweiter Glaswürfel. Der hat eine Kantenlänge von zwei Metern, mithin das achtfache Volumen und hier hat es sich eine weitere Dame auf einer Liege gemütlich gemacht, mit Leselampe, Teppich und Beistellmöbel.

Diese Wohlfühlkammer ziert die Aufschrift "Wohnen im Fichtelgebirge". Der Wunsiedler Landrat Döhler wirbt mit dieser Aktion um Fachkräfte für seinen Landkreis. "Wir suchen Facharbeiter", sagt Döhler und hofft damit vielleicht einige Münchner in Bayerns hohen Norden locken zu können.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren