Weißenstadt
Unfall

Oberfranken: Rettungswagen kollidiert im Einsatz mit Auto und kippt um

Auf dem Weg zu einem Einsatz ist ein Rettungswagen in Oberfranken l selbst in einen dramatischen Unfall geraten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein schwerer Unfall ist am Mittwoch in Oberfranken passiert - ein Rettungswagen kippte um. Foto: News5/Fricke
Ein schwerer Unfall ist am Mittwoch in Oberfranken passiert - ein Rettungswagen kippte um. Foto: News5/Fricke

Rettungswagen gerät bei Einsatzfahrt selbst in einen Unfall - Fahrzeuge völlig demoliert: Am Mittwoch ist im oberfränkischen Weißenstadt (Kreis Wunsiedel) in der Mittagszeit ein schwerer Unfall passiert.

Informationen der örtlichen Polizei zu folge war der Rettungswagen des Bayerischen Roten Kreuzes gegen 11 Uhr auf dem Weg in eine Weißenstadter Therme. Das BRK wurde gerufen, da dort ein Mann reanimiert werden musste. Auf der Kirchlamitzer Straße ereignete sich dabei der Unfall: Der BRK-Wagen setzte zum Überholen an - und kollidierte mit dem Auto einer 29-Jährigen. Die Autofahrer bog im Moment des Überholvorgangs nach links ab.

Unfall in Weißenstadt: Auto kollidiert mit BRK-Rettungswagen

Durch den Unfall krachte der BRK-Rettungswagen gegen einen Baum und kippte anschließend um.

Bei dem Unfall wurden drei Menschen leicht verletzt - Fahrer und Beifahrer des Rettungswagens und die Fahrerin (29) des Autos. Der Sachschaden beträgt laut Einschätzung des Polizisten vor Ort mindestens 120.000 Euro. Die Straße wurde gesperrt.

Bei Einsatzfahrten von Polizei und Rettungsdienst kommt es häufig zu schweren Unfällen - genaue Zahlen gibt es allerdings nicht.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.