Selb
Schwerer Unfall

Auto hebt ab, prallt gegen Baum, geht in Flammen auf: Fahrer in Oberfranken schwer verletzt

Nahe Selb in Oberfranken hat sich am Samstag ein schwerer Unfall ereignet. Ein 36-Jähriger kam von der Straße ab und wurde schwer verletzt. Sein Fahrzeug fing bei dem Unfall Feuer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Unfall zwischen Selb und Schönwald erlitt ein Autofahrer schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa
Bei einem Unfall zwischen Selb und Schönwald erlitt ein Autofahrer schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Am Samstagabend um 23:20 Uhr kam es auf der Kreisstraße 15 zwischen Selb und Schönwald in Oberfranken zu einem spektakulärem Verkehrsunfall. Ein 36-Jähriger aus Schönwald kam mit seinem Opel Astra in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, hob ab und prallte im Flug gegen einen Baum. Das berichtet die Polizeiinspektion Marktredwitz.

Der Pkw blieb stark beschädigt auf der Beifahrerseite liegen und fing sofort Feuer. Der alleine im Fahrzeug befindliche Fahrer konnte sich noch selbst aus dem Wrack befreien, bevor die Feuerwehr Schönwald am Unfallort erschien und den Brand löschte. Mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen wurde der Mann ins Klinikum Marktredwitz gebracht.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten starken Alkoholgeruch fest, so dass noch eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt wurde. Der Alkoholkonsum sowie überhöhte Geschwindigkeit dürften die Ursache für den Unfall gewesen sein.

Auch interessant: Flixbus-Drama auf A9 - Oberfranke (33) findet seinen Lebensretter

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.