Selb
Straftaten

Oberfranken: Mann (38) überschwemmt Polizeizelle - und will mehr Alkohol

Im oberfränkischen Selb hat ein 38-Jähriger zwei Tage lang die Polizei auf Trab gehalten. Der Mann landete schließlich im Krankenhaus - eine Zweitagesbilanz aus Oberfranken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der 38-jährige Mann verstopfte mehrfach die Toilette der Zelle und überflutete diese. Symbolbild: Uwe Zucchi/dpa
Der 38-jährige Mann verstopfte mehrfach die Toilette der Zelle und überflutete diese. Symbolbild: Uwe Zucchi/dpa

Verhaftung in Oberfranken: Bereits am Montag (18. März 2019) hielt ein 38-jähriger Mann die Polizei im oberfränkischen Selb auf Trab. Der Mann warf einen Stuhl in einer Unterkunft nach einer Frau und verletzte die 21-Jährige damit. Die Frau musste im Krankenhaus behandelt werden. Ein Alkoholtest ergab, dass der 38-Jährige 3,14 Promille im Blut hatte. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

38-Jähriger wieder in Selb unterwegs

Am Dienstagvormittag ereilte die Beamten erneut ein Notruf aus Selb, da der 38-Jährige eine 20- sowie eine 21-jährige Frau beleidigte. Der Vorfall ereignete sich in der selben Unterkunft vom Vortag, die in der Franzensbader Straße liegt. Er erhielt dort Hausverbot. Laut örtlicher Polizei war er am Vormittag erneut stark betrunken.

Auf das Hausverbot reagierte er, mit der Ankündigung nun "Scheiße" zu bauen. Die Polizei nahm ihn deshalb in Gewahrsam und brachte ihn in eine Zelle auf dem Polizeirevier. In der Zelle angekommen, randalierte er dort weiter. Laut Informationen der Beamten verstopfte er mehrfach die dortige Toilette und betätigte wiederholt die Spülung, so dass die Zelle überschwemmt wurde. Zudem rief er mehrfach, dass er Alkohol brauche und falls er diesen nicht bekomme, er die anwesenden Beamten und sich "kaputt machen" würde.

Die Polizei entschied deshalb wegen "Eigen- und Fremdgefährdung" den 38-Jährigen ins Bezirkskrankenhaus Relau einliefern zu lassen. Nun beschäftigt sich die Staatsanwaltschaft Hof mit ihm und wird seine Vergehen demnächst anzeigen.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Unterfranken: Mann (38) stürzt von Arbeitsplattform - Lebensgefahr

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.