Selb
Randalierer

Bar-Gast macht in Oberfranken Probleme - dann attackiert und bewirft er die Polizei: Fußfesseln nötig

Erst, als sie ihm seine Füße fesselten, konnte die Polizei in Oberfranken einen 37-Jährigen bändigen. Zuvor hatte er in eine Menge Probleme gemacht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Mittwochabend kollidierte in Fürth ein Streifenfahrzeug der Polizei mit einem anderen Auto, als die Polizei mit Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet bei rot in eine Kreuzung fuhr. Symbolbild: NEWS5
Ein randalierender Bar-Gast sorgte in der Nacht von Samstag auf Sonntag für einen Polizeieinsatz in Oberfranken. Erst Fußfesseln konnten den Mann bändigen. Symbolbild: NEWS5

Gast in Bar attackiert Polizei - Fußfesseln nötig: Kurz nach Mitternacht in der Nacht von Samstag auf Sonntag baten Security Mitarbeiter einer Bar in der Schillerstrasse in Selb die Polizei um Hilfe, da ein betrunkener renitenter Gast Probleme bereitete. Darüber berichtet die Polizeiinspektion Marktredwitz. Beim Eintreffen der polizeilichen Einsatzkräfte warf der 37-Jährige Selber mit Split auf die Polizisten, die ihn daraufhin festnahmen und unter heftiger Gegenwehr ins Einsatzfahrzeug brachten.

Außerdem beschäftigte ein schlechter Scherz die Polizei in Franken. Ein Gruppe Männer hatte eine andere Bar mit Masken über dem Gesicht gestürmt.

Fußfesseln bändigen ihn

Nachdem er wiederholt nach den Polizeibeamten getreten hatte, wurde er auch an den Füßen gefesselt und schließlich in der Ausnüchterungszelle untergebracht. Während des gesamten Einsatzes beleidigte, bespuckte  und bedrohte er die eingesetzten Beamten fortwährend, was ihm Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Körperverletzung und Bedrohung einbrachte.   

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren