Röslau
Brand

Oberfranken: Lagerhallenbrand bei Porzellanfabrik - Über 200 Einsatzkräfte vor Ort

In Röslau kam es zu einem Brand einer Lagerhalle bei einer Porzellanfabrik. Aktuell geht die Polizei von keinen Verletzten aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Röslau brennt aktuell der Dachstuhl einer Lagerhalle. Symbolbild:  Ferdinand Merzbach
In Röslau brennt aktuell der Dachstuhl einer Lagerhalle. Symbolbild: Ferdinand Merzbach

Aus bislang unbekannter Ursache entzündete sich gegen 16.15 Uhr der Dachstuhl einer Lagerhalle in Röslau. Die Halle befindet sich laut Polizei in der Nähe einer ehemaligen Porzellanfabrik in der Bahnhofstraße.

Brand in Röslau: Lagerhalle brennt

Nach Angaben der Polizei gibt es keine Verletzten. Die Feuerwehr war mit der Löschung des Brandes betraut. Bei Eintreffen der umliegenden Feuerwehren brannte es im Inneren des mehrstöckigen Fabrikgebäudes und der unmittelbar angebauten Lagerhalle.

Den Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es den Brand unter Kontrolle zu bringen und ein weiteres Ausbreiten der Flammen zu verhindern. Aufgrund der Rauchentwicklung wurden Anwohner aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten. Insgesamt waren über 200 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und der Polizei am Brandort. Nach ersten Maßnahmen durch Polizeibeamte aus Wunsiedel übernahm der Kriminaldauerdienst aus Hof die Ermittlungen

Lesen Sie auch auf inFranken.de:Oberfranken: 34-Jähriger schlägt Radfahrer Zähne aus

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.