Laden...
Marktredwitz
Notruf

Feuerwehr und Polizei alarmiert: Frau (49) missbraucht mehrfach Notruf in Oberfranken

Eine Frau hat in Oberfranken die Polizei und die Feuerwehr auf Trab gehalten: Sie missbrauchte mehrmals den Notruf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Deutschland - Niederlande abgesagt
In Oberfranken hat eine Frau mehrfach den Notruf missbraucht. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

In Marktredwitz (Kreis Wunsiedel) hat eine 49-Jährige mehrfach den Notruf der Feuerwehr und der Polizei missbraucht. Sie alarmierte die Beamten am frühen Samstagmorgen (25. April 2020). Sie gab an, dass es im Bahnhofsviertel brenne. 

Einsatzkräfte der Feuerwehr eilten zum beschriebenen Ort, fanden allerdings weder die Anruferin, noch den Brand vor. 

Notruf missbraucht: Frau hält Polizei und Feuerwehr auf Trab

Kurze Zeit später meldete sie sich erneut auf der Notrufnummer: Sie sagte, dass sich ein verdächtiges Auto am Bahnhof in Marktredwitz befinde. Die alarmierte Polizei fand jedoch keinen Wagen im beschriebenen Bereich vor.

Die 49-Jährige konnte ausfindig gemacht werden. Die Hintergründe ihrer Anrufe sind noch unklar. Gegen sie wird nun wegen des Missbrauchs von Notrufen ermittelt.