Marktleuthen
Rettungsdienst im Einsatz

Rabiater Hausherr stößt Gast Treppe hinunter: Eskalation in Oberfranken

Für einen 50-Jährigen endete der Freitagabend in einer fränkischen Klinik. Zuvor hatte er sich mit dem Gastgeber gestritten. Der 39-Jährige stieß ihn dabei die Treppe hinunter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Streit am Freitagabend eskalierte. Der Rettungsdienst brachte den 50-Jährigen in eine fränkische Klinik. Symbolfoto: Lino Mirgeler/dpa
Der Streit am Freitagabend eskalierte. Der Rettungsdienst brachte den 50-Jährigen in eine fränkische Klinik. Symbolfoto: Lino Mirgeler/dpa

Im oberfränkischen Marktleuthen (Kreis Wunsiedel) ist es am Freitagabend (27. Dezember 2019) zu einem Einsatz des Rettungsdienstes und der Polizei gekommen. Gegen 19 Uhr gerieten ein 39-Jähriger und ein 50-Jähriger in einen Streit, der schließlich eskalierte. Nachdem die Beteiligten ausgiebig Alkohol getrunken hatten, verlagerte sich das Streitgespräch in den Bereich einer Treppe.

Treppensturz in Marktleuthen: Rettungsdienst versorgt 50-Jährigen

Der 39-jährige Hausherr schubste den 50-jährigen Gast die Treppe hinunter. Der Mann verletzte sich dabei. Der Rettungsdienst brachte ihn in die Klinik nach Selb.

Den rabiaten 39-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Zudem hatte er ein Butterflymesser in seiner Wohnung, als die Polizei eintraf. Das Messer ist verboten, weswegen er auch wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetzes angezeigt wurde.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.