Marktredwitz
Kurios

Fremdgegangen? Fränkische Mutter verprügelt Freundin ihres Sohnes

Das Verhältnis zur Schwiegermutter gilt ja häufig als belastet - eine 54-jährige Mutter hat es in Oberfranken nun aber definitiv übertrieben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Verhältnis zur Schwiegermutter gilt ja häufig als belastet - eine 54-jährige Mutter hat es in Oberfranken nun aber definitiv übertrieben. Symbolfoto: Benedikt Borst
Das Verhältnis zur Schwiegermutter gilt ja häufig als belastet - eine 54-jährige Mutter hat es in Oberfranken nun aber definitiv übertrieben. Symbolfoto: Benedikt Borst
Zu einer ungewöhnlichen Körperverletzung und einer Bedrohung kam es am vergangenen Montagvormittag in einer Wohnung in der Breslauer Straße in Marktredwitz im Landkreis Wunsiedel.

Laut Polizei hatte eine 54-jährige Marktredwitzerin den Verdacht, dass die Freundin ihres Sohnes fremdgeht. Dieser Sachverhalt brachte die Mutter so in Rage, dass sie die junge Dame in der Wohnung des Sohnes aufsuchte. Dort schlug sie dann auf sie ein.

Weiterhin wollte sie sie an den Haaren aus der Wohnung ziehen. Das Ganze war von Bedrohungen begleitet. Letztlich wurde Anzeige bei der Polizei Marktredwitz erstattet.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.