Marktredwitz
Brandstiftung

Feuer im ehemaligen Kinderheim: Wer hat den Boden angezündet? - Polizei Oberfranken sucht Zeugen

Nach einem Brand in einem ehemaligen Kinderheim in Marktredwitz in der Nacht zum Mittwoch ermittelt die Kriminalpolizei Hof und sucht Zeugen. Bei dem Feuer entstand geringer Sachschaden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unbekannte haben im ehemaligen Kinderheim in der Putzenreuthstraße in Marktredwitz ein Feuer gelegt. Die Polizei Hof sucht Zeugen. Symbolbild: FFW Kulmbach
Unbekannte haben im ehemaligen Kinderheim in der Putzenreuthstraße in Marktredwitz ein Feuer gelegt. Die Polizei Hof sucht Zeugen. Symbolbild: FFW Kulmbach

Brand im ehemaligen Kinderheim: Bauarbeiter stellten am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr ein noch leicht aufflammendes Feuer in dem ehemaligen Kinderheim in der Putzenreuthstraße in Marktredwitz fest. Das Gebäude steht seit längerer Zeit leer.

 


Leerstehendes Gebäude: Parkettboden in Brand gesteckt
 

Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand, der sich auf einen Holzfußboden beschränkte, rasch gelöscht. Nach bisherigen Erkenntnissen der ermittelnden Brandfahnder aus Hof haben Unbekannte das Parkett auf einer Fläche von etwa 50 Quadratmetern in Brand gesetzt. Dabei entstand an dem alten Boden ein geschätzter Sachschaden von wenigen hundert Euro.

 

 


Kriminalpolizei Hof sucht Zeugen
 

Zeugen, die in den frühen Morgenstunden des Mittwochs verdächtige Personen bei dem leerstehenden Gebäude in der Putzenreuthstraße bemerkt haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

 



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.