Laden...
Arzberg
Versuchte Brandstiftung

Brennenden Feuerwerkskörper durch Hausfenster gesteckt - oberfränkische Polizei sucht Zeugen

Ein Unbekannter hat am frühen Samstag einen brennenden Feuerwerkskörper in den Spalt eines gekippten Fensters an einem oberfränkischen Mehrfamilienhauses gesteckt. Der Bewohner verhinderte Schlimmeres, die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit einem brennenden Feuerwerkskörper hat ein Unbekannter am Samstagmorgen versucht, ein Haus in Oberfranken anzüzünden. Symbolbild: arborpulchra/adobestock.com
Mit einem brennenden Feuerwerkskörper hat ein Unbekannter am Samstagmorgen versucht, ein Haus in Oberfranken anzüzünden. Symbolbild: arborpulchra/adobestock.com

Versuchte Brandstiftung endete glimpflich: Gerade noch glimpflich endete am Samstagmorgen (22. Februar 2020) laut Polizei Oberfranken eine versuchte Brandstiftung an einem Wohnhaus in Arzberg (Landkreis Wunsiedel). Die Kriminalpolizei Hof bittet um Zeugenhinweise.

Zu Beginn des Monats hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen einen 79-Jährigen in Oberfranken erlassen. Er hatte versucht, die Wohnung seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau anzuzünden.

Versuchte Brandstiftung mit Feuerwerkskörper in Arzberg: Bewohner reagiert sofort

Gegen 7 Uhr bemerkte ein Bewohner des Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße, wie ein bislang Unbekannter einen brennenden Feuerwerkskörper in die Öffnung eines gekippten Fensters des Hauses steckte. Während sich der Täter entfernte, kam es zu einer Rauchentwicklung in den Wohnräumen und der Fenstervorhang wurde beschädigt.

Dank der schnellen Reaktion des Bewohners konnte ein Brand verhindert werden. Dennoch entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro.

Der Kriminaldauerdienst aus Hof hat die Ermittlungen wegen versuchter Brandstiftung übernommen und bittet Zeugen, die den Vorfall am Samstagmorgen, gegen 7 Uhr, beobachtet haben oder Hinweise auf verdächtige Personen in diesem Zusammenhang geben können, sich unter 09281 7040 zu melden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren