Tröstau

Kreis Wunsiedel: Unter Alkoholeinfluss in den Gegenverkehr geschleudert

Bei einem folgenschweren Zusammenstoß auf der B303 ist eine 19-Jährige schwer und ein 52-Jähriger leicht verletzt worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem folgenschweren Zusammenstoß auf der B303 ist eine 19-Jährige schwer und ein 52-Jähriger leicht verletzt worden. Symbolfoto: Christopher Schulz
Bei einem folgenschweren Zusammenstoß auf der B303 ist eine 19-Jährige schwer und ein 52-Jähriger leicht verletzt worden. Symbolfoto: Christopher Schulz
Am Freitagabend gegen 18.40 Uhr kam es auf der Bundesstraße 303 bei Tröstau (Kreis Wunsiedel) zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Dabei kam nach Polizeiangaben eine 19-Jährige beim Abbiegen auf die B303 bei Furthhammer ins Schleudern, geriet in den Gegenverkehr und prallte mit ihrer Fahrzeugseite gegen einen entgegenkommenden Sattel-Lkw mit 40 Tonnen zulässiger Gesamtmasse.

Der Lkw erwischte den Pkw frontal und schleuderte diesen zurück über die komplette Fahrbahn in die Schutzplanke, dann kam der Pkw zum Stehen. Die Fahrerin wurde schwer verletzt in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, musste durch die Feuerwehr befreit werden und kam anschließend mit diversen Brüchen und Prellungen ins Krankenhaus zur stationären Behandlung.

Der 52-jährige Lkw-Fahrer kam mit einem Schock und leichten Prellungen im Halsbereich davon.

Wie sich jedoch bei der weiteren Unfallaufnahme herausstellte, war die junge Dame nicht ganz unschuldig an ihrem Fahrmanöver, sie hatte nämlich bei einer Alkoholuntersuchung etwa 1,4 Promille im Blut. Aus diesem Grund wurde ihr Führerschein mit sofortiger Wirkung eingezogen und sie erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung nach einem Verkehrsunfall und eines Verstoßes nach der Straßenverkehrsordnung.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.