Hausen bei Würzburg
Zeugen gesucht

Tierquäler schießt Katze mit Luftgewehr in den Kopf: Auge muss entfernt werden

Ein Tierquäler treibt in Hausen bei Würzburg sein Unwesen: Der Unbekannte Täter schoss einer Katze mit einem Luftgewehr in den Kopf. Das Tier überlebte nur knapp.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Unbekannter hat einer Katze in Hausen bei Würzburg in den Kopf geschossen. Symbolfoto: Martin Schutt/dpa
Ein Unbekannter hat einer Katze in Hausen bei Würzburg in den Kopf geschossen. Symbolfoto: Martin Schutt/dpa

Am Mittwoch zeigte ein Katzenhalter bei der Polizeiinspektion Würzburg-Land eine vorsätzliche Verletzung seiner Katze an. Ein bislang Unbekannter hat das Tier in Hausen bei Würzburg in der Zeit zwischen 07.08. und 12.08.2019 mit einem Luftgewehr oder eine Luftpistole beschossen.

Die Katze, bei der es sich um eine europäische Kurzhaarkatze handelt, erlitt hierbei Verletzungen im Bereich des Kopfes. Ihr musste durch einen Tierarzt zudem ein Auge operativ entfernt werden. Das Tier überlebte jedoch. Die PI Würzburg-Land nahm die Ermittlung zu der Tierquälerei auf.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter der Telefonnummer 0931/457-1630

entgegen.

Zu einer widerlichen Tat kam es kürzlich auch im Kreis Haßberge: Eine Stute wurde in einem Pferdestall schlimm verstümmelt. Der Tierquäler malträtierte das Tier an den Genitalien und verletzte es schwer. Das Pferd verblutete.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.