Würzburg
Körperverletzung

Weinfest in Unterfranken: Täter prügelt und wirft mit Glas - zwei Verletzte

In Würzburg wurden auf einem Weinfest zwei Besucher verletzt. Im Anschluss floh der Täter, doch die Polizei konnte ihn finden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Streit auf dem unterfränkischen Weinfest wurden zwei Personen verletzt. Symbolfoto: Hans Braxmeier/Pixamay
Bei einem Streit auf dem unterfränkischen Weinfest wurden zwei Personen verletzt. Symbolfoto: Hans Braxmeier/Pixamay

Streit auf Weinfest in Würzburg: Auf dem Weinfest in Grombühl (Würzburg) attackierte am Freitag (30. August 2019) ein 28-jähriger Mann gegen 23.30 Uhr zwei Gäste. Dem einen Gast schlug er ins Gesicht und trat diesen gegen den Oberkörper. Einem anderen Gast warf er ein Weinglas gegen den Kopf. Beide erlitten leichte Verletzungen.

Täter flieht vor der Polizei

Nach der Tat versuchte der 28-Jährige zu fliehen. Allerdings konnte eine Polizeistreife den Mann aufgrund der guten Beschreibung bereits in der Nähe des Tatorts aufgreifen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Danach wurde er wieder frei gelassen. Warum es zum Streit kam, konnte in der Tatnacht nicht geklärt werden und muss noch ermittelt werden.

Wer Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Telefonnummer 0931/457-2230 zu melden.

In Würzburg ereignete sich in der vergangenen Woche ein tragischer Unfall: Ein Polizei-Azubi wurde erschossen, der Tathergang bleibt weiter ungeklärt.

 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren