Würzburg
Schlägerei

Prügelei mit Schlagstock: 18-Jährige erleiden Kopfverletzungen - Polizei bittet um Hinweise

In der Würzburger Innenstadt kam es zu einer schweren Schlägerei zwischen zwei jungen Männern. Zuerst stritten sich die beiden - doch dann eskalierte der Streit ziemlich schnell ziemlich heftig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zuerst stritten die beiden nur mit Worten, dann auch mit Schlagstock und Fäusten. Symbolfoto: springtime78/Adobe Stock
Zuerst stritten die beiden nur mit Worten, dann auch mit Schlagstock und Fäusten. Symbolfoto: springtime78/Adobe Stock

Das ging ziemlich schnell: Nachdem sich zwei 18-Jährige am Donnerstagmittag (10. Januar 2020) gegen 12.30 Uhr in der Würzburger Innenstadt heftig gestritten haben, kam es zu einer handfesten Schlägerei. Begonnen hatte die Auseinandersetzung in der Ursulinengasse, geendet hat sie mit Kopfverletzungen in der Neubaustraße.

Offensichtlich gerieten zwei Männer nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung so arg aneinander, berichtet die Polizei, dass einer der beiden unvermittelt mit einem Teleskopschlagstock auf den Kopf seines Kontrahenten einschlug. Dieser wehrte sich daraufhin mit Faustschlägen in das Gesicht des Angreifers.

Dadurch erlitten beide jeweils Verletzungen im Kopfbereich und mussten ärztlich versorgt werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Schlägerei geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg zu melden.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.