Würzburg
Festnahme

Versuchter Totschlag in Würzburg: Mann (55) in Innenstadt bewusstlos geprügelt

In der Würzburger Innenstadt hat ein 45-Jähriger brutal auf einen 55-Jährigen eingeprügelt, bis dieser bewusstlos wurde. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nun wegen versuchten Totschlags.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einer Schlägerei in der Würzburger Innenstadt, bei der ein 55-Jähriger bewusstlos geprügelt wurde, ermittelt die Polizei nun wegen versuchten Totschlags.  Symbolfoto: Christopher Schulz
Nach einer Schlägerei in der Würzburger Innenstadt, bei der ein 55-Jähriger bewusstlos geprügelt wurde, ermittelt die Polizei nun wegen versuchten Totschlags. Symbolfoto: Christopher Schulz

Nach einer Schlägerei in der Würzburger Innenstadt, bei der ein 55-Jähriger bewusstlos geprügelt wurde, ermittelt die Polizei nun wegen versuchten Totschlags. Die Beamten hoffen weiterhin auf hilfreiche Zeugenhinweise zum Fall.

Mehr Polizeimeldungen aus Würzburg: Frau von Streufahrzeug überrollt und getötet - Fahrer hielt Fußgängerin für Gelben Sack

Laut Angaben des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Würzburg gingen am Mittwochnachmittag (5.12.2018) gegen 16 Uhr bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums mehrere Anrufe über eine Schlägerei zwischen zwei Männern am Barbarossaplatz ein. Ein 45-Jähriger prügelte so lange auf einen 55-jährigen Mann ein, bis dieser das Bewusstsein verlor. Passanten mussten den Mann wegziehen, damit dieser nicht weiter auf das Opfer einschlagen konnte.

Festnahme am Barbarossaplatz

Der 55-Jährige Würzburger wurde vor Ort von einem Notarzt behandelt und danach in ein Krankenhaus gebracht. Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt konnten den Täter, der derzeit keinen festen Wohnsitz hat, vorläufig festnehmen. Nach einer Blutentnahme auf der Dienststelle verbrachte er die Nacht in der Haftzelle.

Lesen Sie auch: Messerangriff auf Polizisten in Würzburg - 42-jähriger Angreifer niedergeschossen

Er wurde am Donnerstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung Untersuchungshaft an. Er ist nun in einer Justizvollzugsanstalt untergebracht. Die Kriminalpolizei Würzburg bittet Zeugen, die die Auseinandersetzung am Barbarossaplatz beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0931/4571732 zu melden.

Mehr News aus Würzburg: Nur mit OP-Hemd bekleidet - Mann sitzt in Würzburger Hauptbahnhof fest



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.