Würzburg
Sex und Alkohol

Würzburg: Herrchen und Frauchen haben Sex im Park, während ihr Hund einen Mann attackiert

Als der Mann durch den Park radelt, attackiert ihn plötzlich ein angeleinter Hund. Dann entdeckt der Fahrradfahrer, dass Frauchen und Herrchen gerade beschäftigt sind. Sie haben Sex in der Öffentlichkeit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Pärchen hatte im Ringpark in der Würzburger Innenstadt Sex. Währendessen machte sich ihre Hund selbstständig und attackierte einen Mann auf dem Fahrrad. Symbolfoto: Alejandra Quiroz/unsplash.com
Ein Pärchen hatte im Ringpark in der Würzburger Innenstadt Sex. Währendessen machte sich ihre Hund selbstständig und attackierte einen Mann auf dem Fahrrad. Symbolfoto: Alejandra Quiroz/unsplash.com

Pärchen hat Sex in Öffentlichkeit - währenddessen attackiert ihr Hund einen Fahrradfahrer: Am Mittwochabend, gegen 18.20 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale Würzburg die Mitteilung eines Fahrradfahrers ein, dass dieser im Ringpark in der Würzburger Innenstadt, im Bereich der Bismarckstraße/Schönleinstraße durch einen an einer Laufleine angeleinten Hund attackiert wurde. Das meldet die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt am Donnerstag.

Herrchen und Frauchen verschwinden

Anschließend stellte er in einigen Metern Entfernung die Hundehalter fest, welche dort augenscheinlich sexuelle Handlungen aneinander vornahmen. Nachdem das Paar von Passanten angesprochen wurde, entfernten sie sich aus dem Park. Im Rahmen von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen und Zeugenhinweisen konnte das Paar kurze Zeit später angetroffen werden. Erst eine Woche vorher onanierte ein Exhibitionist vor einer 16-jährigen Schülerin in Würzburg.

Es handelte sich um eine 40-jährige und um einen 26-jährigen Würzburger/-in. Die Beiden, welche mit über ein beziehungsweise über zwei Promille erheblich alkoholisiert waren, mussten die Polizei auf die Dienststelle begleiten, wo nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Gegen beide Personen wurde ein Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses, eingeleitet. Der Fahrradfahrer wurde durch den Vorfall leicht verletzt.

Polizei sucht dringend nach Zeugen

In diesem Zusammenhang sucht die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt nach weiteren Zeugen, insbesondere nach einer Familie, welche sich mit einem circa zwei-jährigen Kind in unmittelbarer Nähe aufgehalten haben sollen. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeidienststelle zu melden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.