Würzburg
Zeugenaufruf

Würzburg: Gruppe schlägt an Haltestelle auf Mann ein - Polizei sucht Zeugen

Eine vierköpfige Gruppe hat in Würzburg auf einen Mann eingeschlagen. An der Straßenbahnhaltestelle Wagnerplatz war es zuvor zu einem Streit gekommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine vierköpfige Gruppe hat in Würzburg auf einen Mann eingeschlagen. An der Straßenbahnhaltestelle Wagnerplatz war es zuvor zu einem Streit gekommen.  Symbolfoto: Christopher Schulz
Eine vierköpfige Gruppe hat in Würzburg auf einen Mann eingeschlagen. An der Straßenbahnhaltestelle Wagnerplatz war es zuvor zu einem Streit gekommen. Symbolfoto: Christopher Schulz

In der Nacht zum Samstag kam es zwischen mehreren Unbekannten und einem 35-Jährigen zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung in deren Verlauf die vierköpfige Gruppe auf den Mann eingeschlagen hat. Dieser wurde leicht verletzt. Das berichtet die Würzburger Polizei.

Etwa gegen 23:00 Uhr ist es dem Sachstand nach zwischen einem 35-Jährigen und einer vierköpfigen Gruppe an der Straßenbahnhaltestelle Wagnerplatz zu einer zunächst verbalen Streitigkeit gekommen. Als der Mann in die bereitstehende Straßenbahn einsteigen wollte, gingen die Mitglieder der Gruppe auf den Mann los und schlugen auf diesen ein. Als er zu Boden ging, traten die Unbekannten weiter auf ihn ein. Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen.

Der Geschädigte wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und kann zumindest einen der vier Männer wie folgt beschreiben:

• 185 cm groß

• kräftig

• bekleidet mit einem Kapuzenpullover

• dunkle Haare

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/4572230 zu melden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.