Würzburg

Schränke nach Medikamenten durchwühlt: Einbruch in fränkische Apotheke

Unbekannte haben in Unterfranken Medikamente und Geld aus einer Apotheke gestohlen: Die Polizei hofft in der Aufklärung des Falles auf die Mithilfe der Bevölkerung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Einbrecher verschafften sich mit Gewalt Zutritt zur Apotheke. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa
Die Einbrecher verschafften sich mit Gewalt Zutritt zur Apotheke. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Im unterfränkischen Würzburg haben Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (5. Dezember 2019) in eine Apotheke eingebrochen. Angaben der örtlichen Polizei zufolge, verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt zur Apotheke und durchsuchten sämtliche Schränke sowie Schubladen.

Würzburg: Apothekenangestellte findet Einbruchsspuren

Mit Arznei und Bargeld im unteren vierstelligen Bereich flüchteten sie. Eine Angestellte der Apotheke entdeckte am Donnerstagmorgen Spuren des Einbruchs und alarmierte die Polizei. Die bisherigen Ermittlungen der Beamten haben ergeben, dass die Scheibe der Eingangstür eingeschlagen wurde und anschließend fast alle Schränke durchwühlt wurden.

Die örtliche Polizei hofft auf die Mithilfe der Bevölkerung, um den Fall aufzuklären. Hinweise werden unter 0931/4571732 entgegengenommen. Der Einbruch hat sich Angaben der Ermittler zufolge zwischen 03.30 Uhr und 05.30 Uhr ereignet.

Anfang November haben Unbekannte auch in Oberfranken in eine Apotheke eingebrochen. Dabei stahlen sie einen Tresor mit gefährlichem Inhalt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren