Würzburg
Feuerwehreinsatz

Würzburg: Brand in Hochhaus - Feuerwehr muss im achten Stock löschen

In einem Würzburger Hochhaus hat es an Mariä Himmelfahrt gebrannt. Eine Wohnung im achten Stock war verraucht. Dort war ein Feuer ausgebrochen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im achten Stock eines Hochhauses in Würzburg ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Symbolfoto: News5 / Herse
Im achten Stock eines Hochhauses in Würzburg ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Symbolfoto: News5 / Herse

Feuer in Würzburger Hochhaus - Zimmer im achten Obergeschoss brennt: Wie die Feuerwehr Würzburg am Donnerstagnachmittag (15. August 2019) mitteilt, läuft zur Zeit ein Einsatz im Würzburger Stadtteil Heuchelhof.

Brand im Hochhaus

Am Nachmittag von Mariä Himmelfahrt wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Bonner Strasse gerufen. In einer Wohnung im achten Stocks des Hochhauses war offenbar ein Feuer ausgebrochen. Die ganze Wohnung war verraucht.

Fast zeitgleich kämpfte ein Großaufgebot von über 100 Einsatzkräften an der Grenze zwischen Ober- und Unterfranken. In einer Papierfabrik ist ein Feuer ausgebrochen.

Die Kameraden waren mit einem größeren Aufgebot vor Ort und konnten das Feuer schnell löschen. Dennoch kann es im Bereich des Einsatzortes noch zu Behinderungen für Anwohner und Verkehrsteilnehmer kommen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.