Würzburg
Randale

Mann schmeißt Fahrrad auf Linienbus, greift Polizei an und randaliert in Zelle: Festnahme in Franken

In Unterfranken hat ein Mann in der Innenstadt randaliert. Nachdem er einen Linienbus mit einem Fahrrad beschmiss, griff er Polizeibeamte an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Betrunkene war nicht zu beruhigen. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa
Der Betrunkene war nicht zu beruhigen. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa

 

  • Mann schmeißt Fahrrad auf Linienbus
  • Randale in Würzburger Innenstadt
  • Randalierer greift Polizisten an
  • Festnahme: Betrunkener von Polizei festgenommen
  • Weitere Angriffe von Haftzelle aus

Randale in Würzburg - Betrunkener rastet aus und greift Polizisten an: Am Freitagnachmittag (5. Juli 2019) ist es im unterfränkischen Würzburg zu Randaleszenen gekommen. Ein Mann beschäftigte die Polizeibeamten dabei bis in die Abendstunden. Gegen 16.40 Uhr schmiss er zunächst ein Fahrrad auf einen Linienbus. Der Vorfall ereignete sich auf Löwenbrücke. Anschließend schmiss er weitere Räder um und flüchtete in Richtung der Leistenstraße. Alarmierte Polizisten trafen den Mann kurze Zeit später an einer Bushaltestelle an: Eine Kontrolle verweigerte er.

 

Angriff auf Polizist: Randalierer rastet völlig aus

Doch nicht nur das: Der Mann begann sich verbal aggressiv gegenüber der Polizei zu verhalten. Plötzlich lief er im "Stechschritt" davon, wie die Beamten berichten. Aufforderungen, stehen zu bleiben, ignorierte er.

Ein Polizist nahm die Verfolgung auf und stellte sich ihm in den Weg. Zunächst drückte der Mann den Polizeibeamten nur zur Seite - später schubste er diesen. Die Polizei griff durch, drückte ihn zu Boden und nahm ihn fest: Dabei bespuckte sowie beleidigte der Festgenommene die Polizisten.

Festnahme: Randale gehen in Haftzelle weiter

Auch auf der Fahrt in Richtung der Dienststelle beleidigte er weiterhin die Polizisten, versuchte sie zu bespucken und drohte ihnen. Der Mann war sehr betrunken. In der Haftzelle angekommen, versuchte er erneut Polizisten anzugreifen, indem er nach ihnen trat: Diese Versuche scheiterten jedoch.

In Unterfranken wurde am Freitag ein Motorradfahrer schwer verletzt: Er versuchte Vögeln auszuweichen und stürzte.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.