Würzburg
Öffentlichkeitsfahndung widerrrufen

Unterfranken: Vermisster 14-Jähriger von Streife aufgegriffen

Seit Mitte Juni wurde ein 14-Jähriger aus Würzburg vermisst. Die Polizei hat nun die Öffentlichkeitsfahndung widerrrufen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei hat die Öffentlichkeitsfahndung nach einem 14-Jährigen aus Würzburg widerrufen, der  bereits seit Mitte Juni vermisst wurde. Symbolfoto: Christopher Schulz
Die Polizei hat die Öffentlichkeitsfahndung nach einem 14-Jährigen aus Würzburg widerrufen, der bereits seit Mitte Juni vermisst wurde. Symbolfoto: Christopher Schulz

Vermisste 14-Jähriger aus Würzburg wieder da: Die Öffentlichkeitsfahndung nach dem seit Mitte Juni vermissten 14-Jährigen wird von der Polizei Unterfranken am 8. Juli 2019 widerrufen. Eine Streife konnte ihn wohlbehalten aufgreifen.

Der Jugendliche war seit 18. Juni 2019 aus einer Jugendeinrichtung abgängig. Die Polizei hatte in der Folge sämtliche möglichen Kontaktadressen ergebnislos überprüft, woraufhin am vergangenen Freitag die Öffentlichkeit eingeschaltet worden war.

Am Wochenende geriet der junge Mann dann in Bergtheim ins Visier einer Streife der Polizeiinspektion Würzburg-Land. Die Ordnungshüter nahmen ihn in Gewahrsam und brachten ihn wohlbehalten in die Einrichtung zurück.

Weiterhin offen ist die Fahndung nach einer gleichaltrigen Würzburgerin: Die Polizei sucht die Vermisste mit einem Foto und bittet um Hinweise.

 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren