Würzburg
Kriminalität

Würzburg: Vier Jugendliche treten auf 14-Jährigen ein - trotzdem missglückt der Raub

In Würzburg haben vier Jugendliche versucht, einen 14-Jährigen auszurauben. Sie warfen ihn zu Boden und traten auf ihn ein. Trotzdem missglückte der Raub.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vier Jugendliche treten in Würzburg auf einen 14-Jährigen ein. Sie wollten ihn ausrauben. Trotzdem ist der Raub gescheitert. Symbolfoto: Christopher Schulz
Vier Jugendliche treten in Würzburg auf einen 14-Jährigen ein. Sie wollten ihn ausrauben. Trotzdem ist der Raub gescheitert. Symbolfoto: Christopher Schulz

Vier unbekannte Jugendliche versuchten am Samstagabend in Würzburg einem 14-Jährigen seinen Bluetooth-Lautsprecher zu entreißen. Als sich Passanten näherten, ließen die Täter vom Geschädigten ab und flüchteten. Die Kripo Würzburg hofft nun auch auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 21.20 Uhr hörte ein 14-Jähriger am Oskar-Laredo-Platz Musik. Er wurde von einer Gruppe Jugendlicher aufgefordert, mit ihnen zum Main zu gehen. Unmittelbar an der Treppe zum Flussufer brachte einer der Unbekannten ihn zu Boden. Ein weiterer trat auf ihn ein, während ein Dritter versuchte, ihm seinen Bluetooth-Lautsprecher zu entreißen.

Passanten vereitelten den Raub in Würzburg

Der 14-Jährige schrie laut um Hilfe und machte dadurch Passanten auf die Situation aufmerksam. Die vier Tatverdächtigen ließen daraufhin von ihm ab und flüchteten in Richtung Alter Kranen. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach ihnen verlief ergebnislos.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Die Polizei beschreibt die vier Unbekannten wiefolgt: Alle waren männlich, zirka 20 Jahre alt und zwischen 180 und 185 Zentimeter groß. Sie waren dunkel gekleidet, eine Person trug eine Bomberjacke, eine Wollmütze und einen camouflage-farbenen Schal.

Polizei Würzburg sucht Zeugen

Die Polizei erbittet nun Hinweise zu folgenden Fragen: Wer hat zur Tatzeit oder kurz danach im Bereich des Alten Kranen eine Gruppe von vier Jugendlichen beobachtet, auf welche die Beschreibung zutrifft? Wer hat die Auseinandersetzung am Flussufer mitbekommen? Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0931/4571732 mit der Kripo in Würzburg in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: In Bamberg haben am Montagmorgen Unbekannte einen Juwelier ausgeraubt



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren