Laden...
Würzburg
Sperrung

Wegen Brandgefahr: Würzburg sperrt Sehenswürdigkeiten an Silvester

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten werden am Silvesterabend gesperrt. Damit sollen die Bauwerke vor allem vor der Brandgefahr durch Böller geschützt werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Es bleibt beim Blick aus der Ferne: In der Silvesternacht werden zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus Würzburg wegen Brandgefahr gesperrt. Foto: Daniel Karmann dpa/lby
Es bleibt beim Blick aus der Ferne: In der Silvesternacht werden zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus Würzburg wegen Brandgefahr gesperrt. Foto: Daniel Karmann dpa/lby

Am Silvesterabend werden in Würzburg wegen der Brandgefahr durch Böller Sehenswürdigkeiten gesperrt.

Residenzplatz wird abgeriegelt

So werde der Residenzplatz vor dem Weltkulturerbe Residenz Würzburg an Silvester abgeriegelt und stehe auch nicht mehr als Parkplatz zur Verfügung, teilte die Schlossverwaltung am Mittwoch mit. Auch die Festung Marienberg bleibe geschlossen.

Viele Böllerverbote in Bayern

Zahlreiche bayerische Städte und Gemeinden haben Böllerverbote erlassen. Auch rund um die bayerischen Schlösser, Burgen und Residenzen dürfen keine Feuerwerkskörper abgebrannt werden.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren