Würzburg
Rekordversuch

Unterfranken: Über 100 Stunden - Würzburg will Varieté-Weltrekord holen

Künstler wollen in Würzburg den Weltrekord knacken und "die längste Varieté-Show der Welt" auf die Bühne bringen. Am Dienstagabend startete der Versuch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Samira Reddmann/Symbolbild
Samira Reddmann/Symbolbild

Mit Yo-Yo-Akrobatik, Musik eines Nasenflötenorchesters und dem Auftritt eines Gebärdenchores ist in Würzburg der Startschuss zum Versuch eines Varieté-Weltrekords gegeben worden. Pünktlich um 18 Uhr begann mit einer Eröffnungsgala im Bürgerbräu-Gelände die Jagd nach dem Rekord.

Etwa 30 Künstler sollten die ersten 100 der insgesamt mindestens 6050 Minuten gestalten. Das bedeutet: bis Samstagabend (22.49 Uhr) muss immer mindestens ein Künstler auf der Bühne stehen und sein Können präsentieren. Mehr als 1000 Hobby- und Profikünstler aus der Region, ganz Deutschland und anderen Ländern haben sich angemeldet.

Das Organisatorenteam um Andy Sauerwein hofft, dass auch die letzten Lücken im Zeitplan noch gefüllt werden können. "Wir laufen schon auf einige Löcher zu. Wir starten, ohne zu wissen, ob wir es wirklich schaffen", sagte Sauerwein kurz vor Beginn der möglicherweise "längsten Varieté-Show der Welt". So gebe es beispielsweise noch am Freitag- und Samstagvormittag durchaus einigen Platz für Bewerber.

Den derzeitigen Varieté-Show-Weltrekord halten dem Guinnessbuch der Rekorde zufolge indische Künstler. Sie hatten im Januar 2015 genau 100 Stunden 49 Minuten Varieté ohne Pause geschafft.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren