Laden...
Würzburg
Unfall

Hauptbahnhof Würzburg: Kollision zwischen Güterzug und RE - noch immer Zugausfälle in Franken

Am Würzburger Hauptbahnhof ist es in der Nacht zum Montag zu einer Kollision zwischen zwei Zügen gekommen. Bahnfahrer mussten sich auf Einschränkungen einstellen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Entgleiste Züge stehen im Hauptbahnhof. Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Güterzug und einem Regionalzug müssen Pendler am Würzburger Hauptbahnhof auch heute mit Einschränkungen rechnen. Foto: Andre Höfig/dpa
Entgleiste Züge stehen im Hauptbahnhof. Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Güterzug und einem Regionalzug müssen Pendler am Würzburger Hauptbahnhof auch heute mit Einschränkungen rechnen. Foto: Andre Höfig/dpa

In der Nacht von Sonntag auf Montag (17. Februar 2020) sind gegen 22 Uhr zwei Züge auf den Gleisen des Würzburger Hauptbahnhofs kollidiert. Ein Güterzug und ein Regionalexpress wurden dabei von den Schienen gehoben und hingen in Schieflage.

Der Güterzug war am Sonntagabend auf dem Weg von Aschaffenburg nach Passau. Warum der Regionalzug, der den Angaben zufolge gerade rangiert wurde, auf dem gleichen Gleis fuhr, war zunächst unklar. Die Strecke sei für den Güterzug freigegeben gewesen. "Der Güterzug hatte die Freigabe, durch den Hauptbahnhof zu fahren", sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Montag. Ob der Lokführer des Regionalexpresses beim Rangieren ein Signal übersehen oder er eine fehlerhafte Anweisung bekommen habe, müsse noch geklärt werden.

Bei der Kollision entgleisten die Diesellok und ein Kesselwagen sowie der erste Wagen des Regionalzugs. Dabei liefen 250 Liter Diesel aus dem Zusatztank der Lok aus. Bei der Bergung sollten am Montag Kräne eingesetzt werden. Das mit Diesel kontaminierte Erdreich werde voraussichtlich ausgebaggert, hieß es.

Unfall im Würzburger Hauptbahnhof: Auch am Dienstag noch Verzögerungen im Bahnverkehr

Das Unglück hatte starke Auswirkungen auf den Bahnverkehr am Montag: Wie die Bahn mitteilte, musste bei allen Zügen mit Halt in Würzburg mit Verspätungen gerechnet werden. Zudem kam es vereinzelt zu kurzfristigen Teilausfällen.

Aber auch am Dienstag sind wieder einige Züge ausgefallen. Die Bahn verkündet in einem Statement, dass es keine genauen Informationen gibt, wie lange die Störung anhalten wird.

Diese Züge fallen aus:

  • RB 58154 Marktbreit Abfahrt 13:21 Uhr - Würzburg Hbf Ankunft 13:45 Uhr
  • RB 58160 Marktbreit Abfahrt 14:30 Uhr - Würzburg Hbf Ankunft 14:53 Uhr
  • RB 58149 Würzburg Hbf Abfahrt 13:25 Uhr - Marktbreit Ankunft 13:47 Uhr
  • RB 58161 Würzburg Hbf Abfahrt 14:54 Uhr - Marktbreit Ankunft 15:21 Uhr
  • RB 58091 Würzburg Hbf Abfahrt 12:55 Uhr - Kitzingen Ankunft 13:16 Uhr
  • RB 58092 Kitzingen Abfahrt 13:27 Uhr - Würzburg Hbf Ankunft 13:47 Uhr

Wer auf die Bahn angewiesen ist, findet unter bahn.de alle Informationen zu seiner Verbindung und dem Schienenersatzverkehr. Per E-Mail: Jetzt den inFranken.de-Newsletter abonnieren

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.