Würzburg
Hinterrad löste sich

Spektakulärer Unfall in Franken: Traktor stürzt samt Fahrer (21) und Anhänger um

In der Reuterstraße in Würzburg ist am Dienstagvormittag (30. Juli) ein Traktor samt angekoppelter Spritzmaschine umgekippt. Die Bergung gestaltete sich schwierig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld ist am Dienstag ein Traktor umgestürzt. Foto: Polizei
Im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld ist am Dienstag ein Traktor umgestürzt. Foto: Polizei

Am Dienstagvormittag (30. Juli 2019) hat sich in Würzburg ein spektakulärer Unfall mit einem Traktor ereignet: Die Reuterstraße in Heidingsfeld musste in der Folge für rund zwei Stunden gesperrt werden. Wie die Polizei berichtet, löste sich das Hinterrad des Schleppers, wodurch die landwirtschaftliche Maschine auf die Seite kippte. Vor wenigen Wochen ereignete sich ein ähnlicher Unfall auf einer Autobahn in Franken. Ein Oldtimer-Traktor kippte um und blockierte die Fahrbahn.

Gegen 10.15 Uhr stürzte der Traktor samt angekoppelter Spritzmaschine um. Da kleine Mengen des Dieselkraftstoffes sowie Pflanzenschutzmittel austraten, mussten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und auch ein Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes zur Unfallstelle ausrücken.

Eine Gefahr für Mensch und Umwelt bestand nach Bewertung der Experten zu keiner Zeit. Der 21-jährige Traktorfahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 5000 Euro. Aufgrund erschwerter Bergungsarbeiten war die Reuterstraße auf Höhe der Dollgasse für knapp zwei Stunden gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren