Würzburg
Radunfall

Radfahrer verunglückt in Franken: Autofahrer übersieht ihn

Am Wochenende ist ein Radfahrer in Franken verunglückt: Ein Autofahrer übersah ihn. Er wurde schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der 27-Jährige Radfahrer war auf der falschen Seitenstraße unterwegs. Symbolfoto: Nick Duell/pexels.com
Der 27-Jährige Radfahrer war auf der falschen Seitenstraße unterwegs. Symbolfoto: Nick Duell/pexels.com

Schwerer Fahrradunfall in Unterfranken: Am Samstagabend (6. Juli 2019) hat sich im unterfränkischen Würzburg ein schwerer Unfall ereignet, bei dem ein Fahrradfahrer verunglückt ist. Informationen der örtlichen Polizei zu folge, übersah ein Autofahrer den 27-jährigen Radler als er aus einem Grundstück herausfuhr. Dabei krachte das Auto in den Radfahrer.

Fahrradunfall in Würzburg: 27-Jähriger fährt auf falscher Seite

Der 27-jährige Radler wurde dabei schwer verletzt, wie die Polizei mitteilt. Der alarmierte Rettungsdienst brachte ihn in ein Würzburger Krankenhaus.

Eine Frau, die zum Unfallzeitpunkt zufällig mit ihrem Hund vorbeilief, konnte gegenüber der Polizei wichtige Zeugenangaben zum Unfallhergang machen. Der Vorfall ereignete sich in der Mergentheimer Straße gegen 18.40 Uhr.

In Unterfranken ist es Wochenende ebenfalls ein Reiter verunglückt: Der Mann stürzte von seinem Pferd als das Tier plötzlich in einen Wald rannte.

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.