Würzburg

Unfall auf A3: Auto überschlägt sich

Am Montagmorgen ist es zu einem schweren Unfall auf der A3 gekommen. Bei Würzburg kam ein Autofahrer ins Schleudern und überschlug sich mit dem Wagen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf der A3 ist es zu einem Unfall gekommen. Am Montagmorgen überschlug sich ein Auto. Symbolfoto: Adobe Stock/Paolese
Auf der A3 ist es zu einem Unfall gekommen. Am Montagmorgen überschlug sich ein Auto. Symbolfoto: Adobe Stock/Paolese

Auf der A3 in Unterfranken hat sich am Montagmorgen (16. Dezember 2019) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwischen den Anschlussstellen "Würzburg-Kist" und "Würzburg-Heidingsfeld" hat sich dabei ein Auto überschlagen. Das sagte ein Sprecher der Polizei zu inFranken.de.

A3 bei Würzburg: Schwerer Unfall am Montagmorgen

Ersten Angaben der Polizei nach, musste der Wagen kurz nach 9.30 Uhr einem weiteren Fahrzeug ausweichen und kam ins Schleudern. Anschließend überschlug sich das Auto. Am Unfall waren laut Informationen der Polizei ein Lkw und ein weiteres Auto beteiligt. Derzeit ist unklar, ob es Verletzte gibt.

Die Verkehrspolizei ist aktuell (Stand: 11.15 Uhr) noch mit den Aufräumarbeiten beschäftigt und wartet auf dem A3-Standstreifen in Richtung Nürnberg auf den Abschleppdienst. Augenzeugen berichten, dass kurze Zeit, nachdem dem Unfall passierte, Trümmerteile auf den drei Fahrstreifen der Autobahn verteilt lagen. Wie der Polizeisprecher bestätigte, sind die Fahrbahnen mittlerweile geräumt. Es kommt zu keinen Verkehrsbehinderungen mehr. Mehr zum Unfall auf der A3 bei Würzburg in Kürze auf inFranken.de.

Auf der A3 hat sich erst vor wenigen Tagen ein tödlicher Unfall ereignet: Zunächst brannte ein Lkw, später gab es einen Auffahrunfall. Der Fahrer eines Kleintransporters überlebte diesen nicht.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.