Uettingen
Schwerer Unfall

Biker nach Zusammenstoß mit Rettungswagen in Franken lebensgefährlich verletzt

Am Mittwochabend kam es zu einem Motorradunglück in Unterfranken. Ein Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr. Der Fahrer stieß mit einem Rettungswagen zusammen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Schwerer Motorradunfall in Franken: Am Mittwochabend (21. August 2019) hat sich im unterfränkischen Uettingen (Kreis Würzburg) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Bei dem Unfall waren laut Polizei ein Motorradfahrer und ein Rettungswagen beteiligt. Der Motorradfahrer schwebt nach dem Zusammenstoß mit dem Einsatzfahrzeug in Lebensgefahr.

Gegen 19.35 Uhr war der 47-jährige Fahrer eines Rettungswagens in Uettingen unterwegs. Er wollte von der Ortsdurchfahrt Uettingen in Richtung Remlingen nach links in die Straße "Mittlere Stämmig abbiegen. In diesem Verlauf kam es zum Zusammenstoß mit einem aus Richtung Remlingen entgegenkommenden Motorradfahrer. Der Kradfahrer zog sich in der Folge lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Unfallhergang noch Gegenstand der Ermittlungen

Die beiden Insassen des Rettungswagens kamen mit dem Schrecken davon, wie die Polizei weiter berichtet. Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Unfallermittlungen. Ein Sachverständiger war vor Ort und unterstützt die Beamten der Polizeiinspektion Würzburg. Die Freiwilligen Feuerwehren aus der Umgebung unterstützten während der Unfallaufnahme und leiteten die Umleitung des Verkehrs. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die B8 war währenddessen nur einseitig befahrbar.

Am Mittwoch hat sich in Unterfranken ein schwerer Kutschunfall ereignet. Eine Mutter und ihre zwei Töchter wurden dabei teils schwer verletzt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.