Würzburg
Autobahnunfall

Tödlicher Unfall auf A3: 60-jähriger Lkw-Fahrer prallt in vorausfahrendes Fahrzeug und stirbt

Stundenlage Sperrung, Stau und Umleitungen: Auf der A3 nahe Würzburg ist am Mittwochmorgen ein 60-jähriger Lkw-Fahrer bei einem schweren Unfall ums Leben gekommen. Er starb noch an der Unfallstelle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem schweren Auffahrunfall auf der A3 ist ein Fahrer ums Lebens gekommen. Foto: News5
Bei einem schweren Auffahrunfall auf der A3 ist ein Fahrer ums Lebens gekommen. Foto: News5

Auf der Bundesautobahn 3 in Unterfranken ist es am Mittwochmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 60-jähriger Fahrer tödlich verletzt wurde.

Laut Angaben des Polizeipräsidiums Unterfranken war der Lkw-Fahrer gegen 6 Uhr auf der A3 zwischen den Ausfahrten Rottendorf und Würzburg/Randersacker auf der Höhe Theilheim in Fahrtrichtung Frankfurt aus bisher ungeklärter Ursache auf einen anderen Lkw aufgefahren. Der Fahrer des vorderen Lkws blieb bei dem Unfall unverletzt. Der zweite Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Er starb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen.

Mehr Polizeimeldungen aus Würzburg: Brand in Mehrfamilienhaus - Feuer ist kein Zufall

Der betroffene Abschnitt der A3 war für einige Stunden komplett gesperrt.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.