Helmstadt
Unfall

Kreis Würzburg: Kleintransporter überschlägt sich - drei Arbeiter schwer verletzt

Ein mit drei Arbeiter besetzter Kleintransporter hat sich am Montagmorgen im Kreis Würzburg überschlagen. Alle drei Insassen wurden schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem schweren Unfall am Montag bei Helmstadt wurden drei Arbeiter schwer verletzt. Symbolbild: Ronald Rinklef
Bei einem schweren Unfall am Montag bei Helmstadt wurden drei Arbeiter schwer verletzt. Symbolbild: Ronald Rinklef

Am Montagmorgen kam es auf der Kreisstraße zwischen Uettingen und Helmstadt im Landkreis Würzburg zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Kleintransporter.

Ein mit drei Arbeitern besetzter Mercedes-Kleintransporter geriet im Auslauf einer leichten Linkskurve aus bislang nicht bekannter Ursache zunächst nach rechts in das Bankett. Dadurch geriet das Fahrzeug in Schleudern und mit ausbrechendem Heck nach links in den Straßengraben. Im nachfolgenden Verlauf überschlug sich der Transporter und kam auf der linken Fahrzeugseite quer zur Fahrbahn zum Liegen.

Drei Schwerverletzte bei Unfall - Fahrzeuginsassen nicht angeschnallt

Die drei nicht angeschnallten Fahrzeuginsassen, welche sich auf dem Fahrersitz und der Doppelsitzbank auf der Beifahrerseite befanden, wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der mutmaßliche Fahrzeugführer wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Die Unfallstelle war für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. Zu größeren Behinderungen kam es dabei jedoch nicht.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.