Kist
Unfall

Kreis Würzburg: Auto kracht ungebremst in Sattelzug

Am späten Dienstagabend kam es auf dem Autobahnzubringer an der Autobahnauffahrt Helmstadt zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Lkw mit Sattelauflieger.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die beiden Insassen des Autos mussten von der Feuerwehr befreit werden. Foto: News 5/Desk
Die beiden Insassen des Autos mussten von der Feuerwehr befreit werden. Foto: News 5/Desk

Der Fahrer eines Sattelzugs wollte gegen 22.30 Uhr aus der Waldeinfahrt Froschrain in Richtung Autobahnauffahrt Helmstadt fahren. Der Sattelauflieger befand sich dabei bereits dabei quer zur Fahrspur, als ein Toyota Corolla, der in Richtung B8 unterwegs war, frontal und ungebremst in den querenden Anhänger fuhr.

Lebensgefahr bestand nicht

Die beiden Insassen des Autos wurden durch den Aufprall zunächst in ihrem Gefährt eingeklemmt, konnten jedoch durch eintreffende Rettungskräfte befreit werden. Beide mussten anschließend schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr bestand jedoch nicht.

Unfallstelle musste gesperrt werden

Der Autobahnzubringer musste während der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Die Feuerwehren Helmstadt, Kist und Waldbrunn waren an der Unfallstelle im Einsatz. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Transporter kracht im Kreis Kulmbach in Linienbus: Sieben Menschen bei Fölschnitz verletzt - darunter drei Kinder



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.