Würzburg
Unfall

Kopfverletzungen und Knochenbrüche: Fußgängerin in Würzburg frontal von Auto erfasst

Eine Fußgängerin wurde am Donnerstagabend in Würzburg verletzt, als sie von einem Auto frontal erfasst wurde.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Fußgängerin wurde am Donnerstagabend in Würzburg verletzt, als sie von einem Auto frontal erfasst wurde. Symbolfoto:  Nicolas Armer/dpa
Eine Fußgängerin wurde am Donnerstagabend in Würzburg verletzt, als sie von einem Auto frontal erfasst wurde. Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa
Am Donnerstagabend hat sich gegen 18.30 Uhr in der Luitpoldstraße in Würzburg ein Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin und einem Auto ereignet. Dabei wurde die Fußgängerin verletzt, wie die Polizei mitteilt.

Die 56-jährige Würzburgerin überquerte die Luitpoldstraße, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Zunächst hatte sie noch Glück, nicht von einem Kleintransporter erfasst worden zu sein, wie die Polizei mitteilt. Jedoch wurde sie bei geringer Geschwindigkeit von einer 18-jährigen BMW-Fahrerin frontal erfasst.

Dabei schlug sie mit dem Kopf auf der Windschutzscheibe auf und zog sich neben einem offenen Oberarmbruch, diverse Verletzungen im Bereich der Schulter und des Kopfes zu. Sie wurde nach Eintreffen des Rettungsdienstes zur weiteren medizinischen Behandlung in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle geschleppt werden. Durch den Unfall kam es kurzzeitig zu leichten Behinderungen des Verkehrs. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 2500 Euro.


Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.