Würzburg
Feuerwehreinsatz

Lkw verunglückt auf A3: Diesel flutet Autobahn

Stau auf der A3: Am Freitagvormittag ist ein Lkw bei Würzburg verunglückt. Aus dem Tank des Sattelzuges lief Diesel aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf der A3 ist am Freitagmorgen ein Lkw verunglückt. Symbolfoto: Stephan Jansen/dpa
Auf der A3 ist am Freitagmorgen ein Lkw verunglückt. Symbolfoto: Stephan Jansen/dpa

Auf der A3 bei Würzburg ist am Freitag (8. November 2019) ein Lkw verunglückt. Gegen 12 Uhr platzte ein Reifen des Sattelzuges, wie ein Sprecher der Polizei zu inFranken.de sagte. Dadurch wurde auch der Tank des Lkw aufgerissen. Große Mengen an Diesel lief aus und flutete die A3 in Fahrtrichtung Frankfurt.

In den Mittagsstunden kam es deshalb zu erheblichem Stau auf der Autobahn. Laut Angaben der Polizei wurde zwar gegen 13.45 Uhr eine von drei Spuren wieder freigegeben. Allerdings staute es sich Augenzeugen zufolge auf mehreren Kilometern zwischen den Anschlussstellen Würzburg-Randersacker und Würzburg-Heidingsfeld.

Feuerwehren waren einige Zeit mit der aufwendigen Reinigung der A3 beschäftigt. Angaben der Polizei zufolge, sollte die Sperrung der A3-Spuren gegen 15 Uhr am Nachmittag aufgehoben werden.

A3 bei Würzburg: Lkw-Fahrer unverletzt

Der 40-Tonner wurde zudem an einer der Hauptachsen beschädigt. Der Lkw musste deshalb abgeschleppt werden. Der Fahrer blieb unverletzt. Jetzt den E-Mail-Newsletter von inFranken.de abonnieren

Auf der A3 bei Würzburg hat zuletzt eine umherfliegende Metallstange mehrere Autos beschädigt. Die Polizei sucht in diesem Fall nach Zeugen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren