Würzburg
Polizei

Streit in einem Würzburger Waffenladen eskaliert

In einem Waffenladen in Würzburg ist ein Streit zwischen dem Ladenbesitzer und Kunden derart eskaliert, dass die Polizei nun gegen alle Anwesenden ermittelt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Zu einer tätlichen Auseinandersetzung ist es am Mittwochabend zwischen dem Betreiber eines Waffengeschäfts und einigen Kunden gekommen. Dabei soll laut Zeugenangaben auch Pfefferspray zum Einsatz gekommen sein. Schwerer verletzt wurde offenbar niemand. Die Hintergründe des Streits konnte die Polizei noch nicht klären.

Zwischen 17 und 18 Uhr war es laut Polizeibericht zu den Auseinandersetzungen in und vor dem Geschäft in der Innenstadt gekommen. Warum der Betreiber mit den drei Kunden im Alter zwischen 23 und 31 Jahren in Streit geriet, ist aufgrund völlig widersprüchlicher Angaben aller Beteiligten derzeit noch unklar.


Mann wehrt sich mit Pfefferspray

Der Ladeninhaber sagte aus, dass ihm ein Trio vor dem Laden aufgelauert habe. Zwei hätten schließlich in dem Geschäft auf ihn eingeschlagen.
Um sich zu verteidigen, hätte er schließlich Pfefferspray gegen die Männer eingesetzt.

Der 31-jährige Kunde hingegen gab an, von dem Verkäufer massiv beleidigt, bedroht und aus dem Laden gedrängt worden zu sein. Als er gemeinsam mit zwei Freunden im Alter von 23 und 26 Jahren den Mann zur Rede stellen wollte, hätte der unvermittelt das Pfefferspray eingesetzt.


Gegen alle Beteiligten wird ermittelt

Erste Maßnahmen wurden von Beamten der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vor Ort eingeleitet. Offenbar wurde niemand schwerer verletzt. Während der Ladeninhaber über Schmerzen im Oberkörperbereich klagte, erlitten zwei seiner Kontrahenten wohl nur leichtere Augenreizungen durch den Einsatz des Pfeffersprays.

Gegen alle Beteiligten wurden Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, eingeleitet. Welche der beiden Versionen der Wahrheit entspricht, müssen nun Zeugenbefragungen klären, die von der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt geführt werden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren