Würzburg
Fernsehen

"Shopping Queen" kommt nach Würzburg

Die TV-Sendung "Shopping Queen" mit Styling-Profi Guido Maria Kretschmer kommt nach Würzburg. Der Andrang der Bewerberinnen ist groß. Der Drehtermin steht so gut wie fest, ausgestrahlt werden soll wahrscheinlich im Sommer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Jens Kalaene
Foto: Jens Kalaene
Wenn ein Bus mit der Aufschrift "Shopping Queen" in die Stadt kommt, werden zumindest die Menschen aufmerksam, die sich zum Einen für Mode und Styling interessieren und zum anderen die gleichnamige Sendung mit Guido Maria Kretschmer auf Vox verfolgen.

Modebegeisterte Unterfränkinnen

Also war unter den Eingeweihten die Aufregung groß, als der besagte Bus am Wochenende in Würzburg gesichtet wurde. Doch noch wurde nicht gedreht, Mitarbeiter des Senders waren nur zu Vorrecherchen in der Stadt. Auf Anfrage erklärte die Kommunikationsstelle von Vox, dass die Dreharbeiten für Ende März geplant seien.

Der Andrang an Bewerberinnen sei groß gewesen, etwa 300 Frauen wollten bislang bei der Sendung in Würzburg mitmachen.
Verglichen mit Zahlen aus größeren Städten wie Berlin oder Hamburg - dort kommen regelmäßig zwischen 500 und 600 Bewerbungen zusammen - eine durchaus stolze Zahl.

Da man bereits damit beschäftigt sei, fünf Kandidatinnen für "Shopping Queen" aus Würzburg auszusuchen, seien die Chancen gering, dass eine neue Bewerberin jetzt noch für Ende März ausgewählt werden würde. Bei dem großen Interesse sei es jedoch durchaus denkbar, dass man eine zweite Sendung in Würzburg produzieren würde, so Niklas Fauteck aus der Pressestelle des Senders. Konkrete Planungen gebe es allerdings hierzu nicht. Für alle Interessentinnen, die Argumente für eine weitere Styling-Sendung in Würzburg liefern wollen hier der Link zum Bewerbungsformular. Die Kandidatinnen in spe müssen mindestens 18 Jahre alt sein und in Würzburg wohnen.

"Shopping Queen" aus Würzburg im Spätsommer

Die Ausstrahlung ist Spätsommer oder Frühherbst diesen Jahres geplant, auf jeden Fall noch in diesem Jahr. Man sei bemüht, die Ausstrahlung möglichst zeitnah zum Dreh anzusetzen, dies sei jedoch nicht immer möglich.

Der Dreh des Wochen-Finales mit Guido Maria Kretschmer übrigens wird ebenfalls zeitnah gedreht, je nach Terminplan des Styling-Profis. Allerdings nicht in Würzburg, sondern in einem Studio in Berlin.

"Shopping Queen" - darum geht's

Die Sendung "Shopping Queen" dreht sich um fünf Kandidatinnen, die jeweils unter Zeitdruck ein bestimmtes Styling-Thema umsetzen müssen. In vier Stunden dürfen sie 500 Euro Klamotten, Schuhe, Make-Up und Frisur ausgeben. Die einzige Vorgabe ist dabei das Motto der jeweiligen Sendung wie etwa "eine Sommerparty" oder "Mini, Midi, Maxi - Zeige, was Röcke alles können!"

Die Outfits werden jeweils von den vier Mitbewerberinnen und von Guido Maria Kretschmer bewertet. Die Wochengewinnerin bekommt zusätzlich zu den gekauften Sachen - die dürften alle Teilnehmerinnen behalten - 1000 Euro als Preis. Ähnlich wie bei anderen Sendungen dieser Art gibt es auch bei Shopping Queen eine Promi-Variante.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren